Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit Ausfüllen des Registrierungsformulars (Anlegen eines Nutzerkontos) akzeptieren Sie die nachstehenden Bedingungen („Nutzungsbedingungen“) sowie alle weiteren zwischen Projectplace und dem Kunden geschlossenen Verträge. Alle in zwischen Projectplace und dem Kunden geschlossenen Verträgen vereinbarten Begrenzungen der Pflichten von Projectplace haben auch gegenüber dem Nutzer volle Gültigkeit.

1 Begriffsbestimmungen

1.1 „Kunde“ bezeichnet die Einzelperson oder Rechtseinheit, die von Projectplace bereitgestellte Dienste aktiviert und für deren Zahlung verantwortlich ist.

1.2 „Inhalt“ bezeichnet alle visuellen, schriftlichen oder akustischen Daten, Informationen oder Materialien, einschließlich: Dokumente, Tabellen, Textnachrichten, Formulareingaben, Webseiten und ähnliche Materialien, die vom Nutzer in die Dienste geladen, über diese übermittelt, veröffentlicht, verarbeitet oder in diese eingegeben werden.

1.3 „Arbeitgeber“ bezeichnet die Rechtseinheit, bei der es sich um den Inhaber der vom Nutzer bei der Registrierung verwendeten E-Mail-Adresse handelt, und mit welcher der Nutzer über ein Beschäftigungsverhältnis, eine Beratungsvereinbarung oder in ähnlicher Weise verbunden ist. Der Begriff „Arbeitgeber“ bezeichnet keinen Internet Service Provider (ISP) oder ähnlichen Anbieter, bei dem es sich um den Inhaber der vom Nutzer verwendeten E-Mail-Adresse handelt.

1.4 „Dienste“ bezeichnet die Internetdienste, alle Arbeitsbereiche des Nutzers, die dazugehörige Software sowie alle anderen verbundenen Dienste, die Projectplace dem Nutzer gemäß diesem Vertrag bereitstellt und die die unter www.projectplace.com beschriebenen Merkmale und Funktionen aufweisen.

1.5 „Testversion“ bezeichnet einen Arbeitsbereich oder Dienst, der kostenfrei zur Verfügung gestellt wird bzw. der sich in der Entwicklung oder Evaluierung befindet und als „Gratisversion”, „Demoversion“, „Testversion“ oder „Evaluierungsversion“ (oder vergleichbar) gekennzeichnet ist.

1.6 „Nutzer“ bezeichnet alle Einzelpersonen, die ein Benutzerkonto einrichten und Zugang zu den Diensten von Projectplace erlangen.

1.7 „Website“ bezeichnet die Projectplace-Website unter der Adresse www.projectplace.de

1.8 „Arbeitsbereich“ bezeichnet einen einzelnen Dienst mit einer Reihe bestimmter Abonnementbedingungen und einer begrenzten Gruppe von Nutzern, denen der Zugriff auf den Dienst gestattet ist.

2 Dienste und Gewährung von Rechten

2.1 Gemäß den vorliegenden Nutzungsbedingungen sowie dem Abonnementvertrag mit dem Kunden gewährt Projectplace dem Nutzer hiermit Zugang zu den Diensten sowie das nicht übertragbare, nicht ausschließliche, nicht unterlizenzierbare und zeitlich befristete Recht, diese zu nutzen.

2.2 Akzeptiert der Nutzer diese Nutzungsbedingungen und erstellt ein Benutzerkonto unter Verwendung der E-Mail-Adresse eines Arbeitgebers, kann ein solches Nutzerkonto möglicherweise weiteren Bedingungen unterliegen, die sich aus der bestehenden oder einer künftigen Geschäftsbeziehung zwischen dem Arbeitgeber und Projectplace ableiten. Dem Nutzer ist bekannt und er erklärt sich damit einverstanden, dass der Arbeitgeber in diesem Fall Maßnahmen, die das Wesen der dem Nutzer verfügbar gemachten Dienste verändern, treffen bzw. den Zugang des Nutzers zu den Diensten und Inhalten beschränken kann. Solche Maßnahmen können unter anderem Verwaltungsschritte des Arbeitgebers, Anweisungen des Arbeitgebers an Projectplace oder Maßnahmen umfassen, die unter anderem auf die Umstrukturierung oder Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses bzw. einer Beraterbeziehung mit dem Nutzer zurückzuführen sind.

2.3 Der Anwender erklärt sich damit einverstanden, dass der Firmenname in der Kundenliste von Projectplace auf der Webseite aufgenommen wird.

3 Pflichten des Nutzers

3.1 Der Nutzer ist verpflichtet, die im Rahmen der E-Mail-Registrierung, über die Website oder auf andere Weise mitgeteilten Sicherheits- und Verwaltungsvorschriften zu erfüllen.

3.2 Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Registrierung korrekte Angaben zu seiner Identität zu machen und eine korrekte und zulässige E-Mail-Adresse anzugeben.

3.3 Der Nutzer ist für die Tätigkeiten im Rahmen der Nutzung der Dienste verantwortlich und gewährleistet die Erfüllung aller damit in Zusammenhang stehenden nationalen Gesetze. Der Nutzer trägt für alle Inhalte, die vom Nutzer in die Dienste geladen, über diese übermittelt, veröffentlicht, verarbeitet oder in diese eingegeben werden, die alleinige Verantwortung.

3.4 Der Nutzer ist dafür verantwortlich, seine Arbeitsbereiche zu überwachen und haftet gegenüber Projectplace dafür, dass Inhalte, die vom Nutzer und/oder von einer vom Nutzer dazu aufgeforderten Einzelperson über die Dienste übermittelt bzw. mit deren Hilfe verarbeitet werden, nicht gegen die Rechte Dritter oder in anderer Weise gegen geltendes Recht verstoßen sowie dafür, dass der Nutzer über die zur Verarbeitung des Inhalts bzw. zur Nutzung der Dienste erforderlichen Berechtigungen von Dritten verfügen.

3.5 Der Nutzer stellt sicher, dass die Dienste in einer Weise genutzt werden, durch die andere Computer- oder Mobiltelefonverbindungen bzw. die zur Erbringung und Nutzung der Dienste verwendeten Ausrüstungen nicht gestört oder unterbrochen werden.

3.6 Dem Nutzer ist bekannt und er erklärt sich damit einverstanden, dass es nicht gestattet ist, die Dienste zur Gewinnung von Material, das gegen geltendes Recht oder in einer beliebigen anderen Weise gegen die allgemein anerkannte Praxis verstößt.

3.7 Der Nutzer ist nicht befugt, die Dienste zu nutzen, um an Material zu gelangen, das an sich oder bei Versand an eine andere Partei den Ruf von Dritten schädigen kann, oder die Dienste in beliebiger anderer Weise zu nutzen, die eine Verletzung der Urheberrechte Dritter, die Preisgabe von Geschäftsgeheimnissen, die Anstiftung Dritter zu Straftaten oder zur Beteiligung an Straftaten bedeuten würde bzw. als Bedrohung aufgefasst werden könnte, oder die Dienste in anderer mit ihrem Zweck unvereinbarer Weise zu nutzen.

3.8 Der Nutzer stellt sicher, dass ausschließlich Einzelpersonen zu den Diensten Zugang erhalten, die das Registrierungsformular ausgefüllt und damit den Nutzungsbedingungen zugestimmt haben. Die gemeinsame Nutzung von Benutzerkonten durch mehr als einen einzelnen Nutzer ist nicht gestattet.

3.9 Der Nutzer ist verpflichtet, Projectplace über jeden Verdacht eines Verstoßes gegen diese Bestimmungen zu informieren.

4 Personenbezogene Daten, Datenschutz

4.1 Damit der Nutzer die Dienste nutzen kann, muss er Projectplace bestimmte Daten mitteilen, die unter anderem den vollständigen Namen, die E-Mail-Adresse und die Kontaktdaten umfassen. Registriert der Nutzer ein Benutzerkonto auf Einladung eines anderen Nutzers oder Kunden von Projectplace, können diese Informationen auch durch den einladenden Nutzer oder Kunden an Projectplace übermittelt werden. Nach Erhalt dieser Daten verarbeitet Projectplace diese automatisch zu Verwaltungszwecken und zur anderweitigen Erfüllung seiner Pflichten im Rahmen der Dienste sowie um sicherzustellen, dass keine Unbefugten Zugang zu den Diensten erhalten. Projectplace verpflichtet sich gemäß Absatz 6 („Geheimhaltung“), keine personenbezogenen Daten des Nutzers an Dritte offenzulegen. Der Nutzer hat auf Anfrage das Recht, auf seine personenbezogenen Daten zuzugreifen. Der Nutzer hat ferner das Recht und die Pflicht, diese Daten ggf. zu korrigieren. Weitere Informationen sind beim Datenbeauftragten von Projectplace International AB unter folgender Anschrift erhältlich:

Projectplace International AB
Klarabergsgatan 60, 1tr
111 21 Stockholm, Schweden
+46 8 586 302 00
info@projectplace.com

4.2 Ferner muss der Nutzer Projectplace im Hinblick auf die Nutzung der Dienste ermächtigen, mittels Cookies Sitzungsinformationen über die Endgeräte des Nutzers zu speichern und zu verwenden. Eine solche Speicherung und Nutzung von Informationen dient dazu, die notwendigen An- und Abmeldeprozesse der Dienste zu ermöglichen und sicherzustellen, dass keine Unbefugten Zugang zu den Diensten erhalten.

4.3 Gemäß Datenschutzgesetz (1998:204) ist Projectplace verpflichtet, die Zustimmung der registrierten Personen (z. B. des Nutzers) einzuholen, um die erforderlichen personenbezogenen Daten verarbeiten zu dürfen.

4.4 Gemäß dem Gesetz über elektronische Kommunikation (2003:389) ist Projectplace verpflichtet, die Zustimmung der registrierten Personen (z. B. des Nutzers) einzuholen, um Daten über deren Endgeräte speichern und verwenden zu dürfen.

4.5 Mit Annahme dieses Vertrags stimmt der Nutzer ausdrücklich zu, dass Projectplace (a) wie oben beschrieben personenbezogene Daten sammelt und verarbeitet, (b) diese Daten bis zur Schließung des Benutzerkontos durch den Nutzer speichert und (c) wie oben beschrieben Informationen über die Endgeräte des Nutzers speichert und verwendet.

4.6 Projectplace ist verpflichtet, angemessene Maßnahmen zum Schutz der Daten des Nutzers zu treffen. Das Verfahren von Projectplace zur Erfassung und Verbreitung von Informationen ist in der geltenden Datenschutzerklärung festgeschrieben, die auf der Website zur Verfügung steht.

5 Sicherheit, Passwörter

5.1 Der Nutzer stellt sicher, dass die Nutzernamen, Passwörter und vergleichbaren Nutzerdaten, in deren Besitz er im Zusammenhang mit der Registrierung gelangt, sicher gespeichert und genutzt werden und dass keine Dritten auf sie zugreifen und diese nutzen können. Der Nutzer haftet für jegliche unbefugte Nutzung der Dienste. Projectplace haftet nicht für Verluste oder Schäden, die sich aus der Nichterfüllung dieser Bestimmungen durch den Nutzer ergeben.

5.2 Besteht der Verdacht, dass Unbefugte Kenntnis über den Nutzernamen und/oder das Passwort eines Nutzers erlangt haben, ist der Nutzer verpflichtet, Projectplace unverzüglich darüber zu informieren.

5.3 Der Nutzer haftet für Verluste oder Schäden, die Projectplace aus der vorsätzlichen bzw. fahrlässigen Offenlegung eines Nutzernamens/Passwortes durch den Nutzer gegenüber Dritten entstehen. Der Nutzer haftet weiterhin für Verluste oder Schäden, die Projectplace dadurch entstehen, dass Unbefugte auf andere Weise in Kenntnis eines Nutzernamens und Passwortes gelangen, sofern der Nutzer Projectplace nicht unverzüglich über einen diesbezüglichen Verdacht informiert.

5.4 Projectplace trifft geeignete Maßnahmen um sicherzustellen, dass die Sicherheit der Dienste den gängigen Industriestandards entspricht. Die Sicherheitsmaßnahmen von Projectplace sind in der geltenden Sicherheitserklärung festgeschrieben, die auf der Website zur Verfügung steht.

6 Geheimhaltung

6.1 Projectplace gewährleistet, dass keine Informationen, in deren Besitz es durch den Nutzer im Rahmen dieses Vertrags gelangt, Dritten offengelegt oder auf andere Weise verfügbar gemacht werden. „Dritte“ im Sinne dieses Absatzes bezeichnet nicht die Nutzer, die Zugang zu demselben Arbeitsbereich haben, sofern nicht der Nutzer seine Genehmigung verweigert oder den Zugang zum Arbeitsbereich begrenzt hat.

7 Vertragsänderungen

7.1 Projectplace behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Der Nutzer wird über solche Änderungen per E-Mail oder über einen entsprechenden Hinweis auf der Website informiert.

8 Vertragslaufzeit und Kündigung

8.1 Diese Nutzungsbedingungen treten mit ihrer Annahme durch den Nutzer im Rahmen der Registrierung im Internet in Kraft. Diese Nutzungsbedingungen sind unbefristet bis zum Zeitpunkt der Schließung aller Arbeitsbereiche und des Benutzerkontos gültig.

8.2 Bei Kündigung eines Arbeitsbereichs, des Vertrags mit dem Kunden oder dieser Nutzungsbedingungen trägt Projectplace keinerlei Verantwortung für die im Rahmen des betreffenden Arbeitsbereichs bzw. der Dienste generierten Inhalte. Entsprechend obliegt es alleinig dem Nutzer sicherzustellen, dass er über die nötigen Backups usw. der Inhalte verfügt, die er behalten möchte.

9 Zugangsbeschränkungen, vorzeitige Kündigung

9.1 Projectplace ist befugt, den Zugang des Nutzers zu einem Arbeitsbereich bzw. den Diensten fristlos zu deaktivieren bzw. diesen Vertrag vorzeitig zu kündigen, wenn: (a) der Nutzer die Dienste zu rechtswidrigen Zwecken nutzt; (b) der Nutzer die Dienste in einer Weise nutzt, die für Projectplace oder Dritte Verluste bzw. die Gefahr von Verlusten mit sich bringt; (c) der Nutzer die Dienste in einer Weise nutzt, die gegen die Sicherheits- oder Verwaltungsbestimmungen von Projectplace verstößt; (d) vernünftigerweise angenommen werden kann, dass eine weitere Verbreitung der Inhalte geltendes Recht verletzt; (e) der Nutzer bei der Nutzung der Dienste auf Ressourcen zugreift oder sich unbefugten Zugang zu Systemen von Projectplace verschafft, die nicht für den Nutzer bestimmt sind; (f) der Nutzer in anderer, wesentlicher Weise gegen den Vertrag verstößt.

10 Übertragung von Rechten und Pflichten

10.1 Der Nutzer ist nicht befugt, seine Rechte oder Pflichten aus diesen Nutzungsbedingungen zu übertragen.

11 Allgemeine Bestimmungen

11.1 Diese Nutzungsbedingungen sind im Original in englischer Sprache verfasst, die für alle Belange maßgeblich ist. Ausfertigungen dieser Nutzungsbedingungen in anderen Sprachen als der englischen werden ausschließlich aus Gefälligkeitszwecken zur Verfügung gestellt.

11.2 Sollten Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ungeachtet des Grundes hierfür für unwirksam erklärt werden, so behalten die übrigen Bestimmungen ihre volle Gültigkeit und Wirksamkeit und die unwirksame Bestimmung wird soweit möglich und gesetzlich zulässig so geändert, dass sie dem Ziel und wirtschaftlichen Zweck der ursprünglichen Bestimmung möglichst nahe kommt.

12 Geltendes Recht und Beilegung von Streitigkeiten

12.1 Diese Nutzungsbedingungen sowie die sich daraus ergebende Beziehung zwischen Projectplace und dem Nutzer unterliegen schwedischem Recht.

12.2 Die abschließende Zuständigkeit für die Schlichtung von Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Forderungen, die sich aus bzw. im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen bzw. aus einem Verstoß, der Kündigung oder der Unwirksamkeit der Nutzungsbedingungen ergeben, liegt beim Schiedsinstitut der Stockholmer Handelskammer (SCC Institute) und unterliegt dessen Expedited Arbitration Rules für beschleunigte Schiedsverfahren. Der Schlichtungssitz ist Stockholm. Alle Schlichtungsverfahren werden in englischer Sprache geführt.

Version 1.4 Februar 2010.