Aumann Katzsch Architekten

Das Unternehmen

Die klassischen Architekturleistungen gehören nach wie vor zum Angebot der Aumann Katzsch Architekten GmbH. Aber das Architektenbüro hat seine Kompetenzen erweitert und sich auf die Schnittstellen-Koordination bei großen Bauprojekten spezialisiert: Vom Entwurf bis zur Ausführung laufen bei Aumann Katzsch alle Fäden zusammen. Die Geschäftsführer Arne Aumann und Hajo Katzsch sorgen dafür, dass die Übergänge von einer Planungsphase zur nächsten reibungslos gelingen. Sie stimmen die Arbeit der verschiedenen Teams aus verschiedenen Bereichen und dem gesamten Bundesgebiet aufeinander ab, vom Bauherrn über die klassischen Planer wie Statiker und Haustechniker bis hin zu erforderlichen Gutachtern und Sachverständigen.

Die Anforderung

Neue Dokumente wurden im Allgemeinen an viele Projektteilnehmer breit gestreut. „Am Ende waren alle damit in der Haftung, denn sie hatten alle Informationen, auch die für sie irrelevanten, nachweislich erhalten.“ Manche Dateien konnten nicht oder nicht systematisch genug erfasst werden, sodass die Datengrundlage im Projektraum häufig unvollständig war. Zudem haperte es an der Benutzerfreundlichkeit, sagt Hajo Katzsch. „Selbst bei den professionellen Planern war die Akzeptanz nicht besonders hoch.“ Also gingen die Beteiligten meist den einfachsten Weg und ließen sich von Aumann Katzsch die benötigten Dokumente zusenden. Für die Architekten bedeutete das zusätzlichen Zeitaufwand, zudem sich die oft großen Datenmengen nicht immer einfach per E-Mail verschicken ließen.

Die Lösung

Aumann Katzsch nutzen Projectplace vor allem als aktuellen Datenpool für die Datenablage. Von Vorteil ist dabei die Durchgängigkeit: Sämtliche Dateien aus allen Phasen des Projekts sind in ihrer aktuellen Fassung vorhanden und je nach Bedarf einsehbar oder veränderbar. Hajo Katzsch ist die Steuerbarkeit besonders wichtig. Gibt es neue oder geänderte Dateien, entscheidet er, wer darüber informiert werden muss und schickt den Betreffenden einen entsprechenden Link. Dieser administrative Aufwand ist Bestandteil der Koordinationsdienstleistungen der Aumann Katzsch Architekten GmbH. „Wir können jetzt wesentlich zielführender arbeiten: Die Informationen erhalten nur diejenigen, die sie tatsächlich brauchen.“ So ersparen die Architekten ihren nicht betroffenen Projektteilnehmern eine lästige Datenflut und verpflichten die Beteiligten vielmehr dazu, sich wieder direkt untereinander abzustimmen und miteinander zu kommunizieren. Im Projekt der Quartiersentwicklung hat sich Projectplace bewährt. „Nach Möglichkeit versuchen wir, die Software auch bei anderen Projekten einzusetzen.“

» Referenzbericht Aumann Katzsch Architekten