Schweizer Wissenschaftler nutzen Projectplace zur Team- und Projektarbeit

„Der größte Vorteil, den wir durch die Plattform haben ist, dass sich zwischen verschiedenen Personen Verbindungen sehr leicht herzustellen lassen, so dass eine direkte Kommunikation über Inhalte stattfinden kann.“
Prof. Dr. Hartmut Schulze, Institutsleiter der der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW)

Einführung

Im wissenschaftlichen Umfeld sind innovative und flexible Arbeitsformen schon fast eine Selbstverständlichkeit; so auch bei der Schweizer Hochschule für Angewandte Psychologie der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW). Seit über zwei Jahren profitieren Dozierende, Lehrbeauftragte und Studierende vom Einsatz einer zentralen  ollaboration-Plattform, weil sie damit jederzeit und von überall effektiv miteinander arbeiten können: auf Projectplace teilen sie Dokumente, planen und realisieren Projekte.

Unternehmen

Die Fachhochschule Nordwestschweiz ist eine zentral geführte Hochschule mit 50 angeschlossenen Instituten.

Herausforderung

Immer wieder müssen Studien, Dokumente und Unterlagen zwischen den Instituten und mit der Verwaltung ausgetauscht werden; außerdem gibt es interdisziplinäre Projekte, die umgesetzt werden müssen.

Ziel

Eine sichere und leicht zu bedienenden Plattform soll die Projektarbeit und den Dokumentenaustausch erleichtern.

Ergebnisse

Die Skalierbarkeit von Projectplace ermöglicht die Umsetzung komplexer wie kleiner Projekte gleichermaßen.

 

Referenzbericht Fachhochschule Nordwestschweiz (pdf) 

Sichern Sie sich Ihre kostenlose 14-Tage-Demoversion

  • Kommen Sie mit Gantt und Kanban in Ihrer Arbeit voran
  • Behalten Sie mit einer persönlichen To-do-Liste Ihre Verpflichtungen im Griff
  • Setzen Sie dem E-Mail-Chaos ein Ende und organisieren Sie Arbeit und Gespräche an einem Ort

Sie wünschen sich versionsspezifisches Dokumentenmanagement, hochmoderne Projektsteuerung und Berichterstattung? Mit dieser kostenlosen Demoversion von Projectplace Enterprise kommen Sie in den Genuss dieser und weiterer Vorteile.