Two Spice AG

Das Unternehmen

Gutes Essen, guter Service und faire Preise sind die Grundzutaten auf dem Gastronomiemarkt. Mit einem klaren, inhaltlichen Konzept wird daraus ein Erfolgsrezept. Pluspunkte sammeln hier multiplizierbare Konzepte, denn die Kosten für die Planung und Umsetzung innovativer Restaurantkonzepte sind hoch. Mittlerweile führt und verwaltet die 1994 gegründete Two Spice AG im Raum Zürich neun Restaurants und drei Weinhandlungen, beschäftigt 280 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von 30 Mio. Schweizer Franken.

Die Anforderung

In die Planungs- und Bauprozesse der Two Spice AG sind verschiedene Dienstleister eingebunden. Ihre effiziente Vernetzung ist eine wesentliche Voraussetzung für den reibungslosen und termingerechten Ablauf eines Projekts. Als die Projekte immer umfangreicher wurden, geriet die klassische Koordination an ihre Grenzen.  Wichtig war der Two Spice AG die einfache Handhabung der Lösung. „Unsere Erfahrung ist: Je einfacher das Tool, desto eher wird es auch genutzt. Und wir wollten eine Software, die tatsächlich von allen Projektpartnern akzeptiert und eingesetzt wird.“ Das Unternehmen entschied sich für Projectplace.

Die Lösung

Als webbasierte Software erwies sich die Lösung schnell als optimal für die Anforderungen der Two Spice AG. Ohne aufwändige Installation und große Schulungen kann die Software sofort von jedem Projektteilnehmer genutzt werden, ein Internetzugang und ein aktueller Web-Browser genügen und die Mitarbeiter loggen sich unabhängig vom Ort einfach ein. Besonders im Dokumentenmanagement beweist Projectplace für die Two Spice AG Stärke. „Das ist die wichtigste Funktion für uns“, sagt Thomas Schmid. „Die Architekten legen z.B. ihre aktualisierten Baupläne über die Software auf dem Projectplace- Server ab, und die Innenarchitekten und Handwerker können sofort darauf zugreifen, sich informieren und direkt damit weiterarbeiten.“  Für Thomas Schmid haben sich die Erwartungen an die Software voll erfüllt. „Mit Projectplace gelingt es uns, die externen Mitarbeiter unabhängig vom Ort voll in das Projekt zu integrieren.“ Auch das neueste Projekt wird mit Hilfe von Projektplace realisiert. „In Winterthur eröffnen wir 2010 ein Restaurant in einem historischen Industriegebäude. Über Projektplace tauschen wir uns mit dem Architekten in Zürich, dem Innenarchitekten in Chicago und der Gesamtprojektleitung aus.“

» Referenzbericht Two Spice AG